Nachwuchsförderung

Der Wildwasserförderclub unterstützt seit vielen Jahren im Bereich der Nachwuchsförderung die Wildwasserkanuten in Deutschland.

Das System basiert auf einem Schülerkonzept. Ein Projekt, das Vereine zur Schülerarbeit motivieren soll und Vereine belohnt, die gute Schülerarbeit leisten und zugleich auch die Schülerfahrer selbst in einer Rennserie versucht weiter zu Höchstleistungen zu puschen.

Das Schülerkonzept besteht somit aus 3 Bereichen:

 

 

Schüler-Cup

Wettkampfserie

Talentsichtung

 

Schülerfond 1

Nachwuchsarbeit

 

 

Schülerfond 2

Veranstaltungsprämie

Antragsformular

 

 

Schüler-Cup

Eine Wettkampfserie über sechs Wettkämpfe die alle Schüler über das Jahr vergleichbarer machen soll.
Das Punktesystem ist dem des Weltcups gleichgesetzt (50, 46,43, 41, 39, 38, 37,…).
Regeln:
Es werden 6 von 8 Rennen in die Wertung gehen.
Es müssen mind. 3 Rennen gefahren werden, um in der Gesamtwertung aufgenommen zu werden.
Die Ehrung für die drei Erstplatzierten wird nur in Irrel stattfinden.
weitere Informationen zur Veranstaltungsserie hier
 
 

Schülerfond 1

2016: Alle Vereine mit mindestens 40 Schülerstarts im Jahr auf Wildwasserrennsport-Veranstaltungen werden an der Ausschüttung des Schülerfonds 1 (Vereine mit erfolgreicher Schülerarbeit) beteiligt. Die Ehrung erfolgt am Samstag in Irrel. Spätere Wettkämpfe fließen nicht in die Wertung ein. Die Höhe der Ausschüttung an die beteiligten Vereine erfolgt prozentual mit der Anzahl der Starts pro Verein.
 
 

Schülerfond 2

Alle Wildwasserrennsportveranstaltungen mit mindestens 50 Schülerstarts im Einzelbewerb (DM ausgenommen) werden mit einer Prämie von 75,- € unterstützt. Die Prämie wird zeitnah an den Ausrichter der Veranstalltung überwiesen. Hierfür ist das Antragsformular auszufüllen und zusammen mit einer Ergebnisliste an die Geschäftsstelle des WFC zu senden.